Pressemeldung

Papst nimmt Amtsverzicht von Kardinal Sterzinsky an

24. Februar 2011 Stefan Förner
Pressesprecher

Papst Benedikt XVI. hat den Amtsverzicht von Erzbischof Georg Kardinal Sterzinsky mit sofortiger Wirkung angenommen. Dies wurde heute im Vatikan bekannt gegeben. Kardinal Sterzinsky liegt nach wie vor im Krankenhaus, sein gesundheitlicher Zustand ist unverändert ernst.

Nach den Bestimmungen des Kirchenrechts gehen die Amtsgeschäfte und die Leitung des Erzbistums Berlin zunächst auf Weihbischof Dr. Matthias Heinrich über. Binnen acht Tagen hat er das Domkapitel an St. Hedwig zusammenzurufen, das einen Diözesanadministrator wählt. Der Diözesanadministrator wird das Erzbistum Berlin während der Vakanz leiten bis zur Ernennung eines neuen Diözesanbischofs.

Weihbischof Dr. Heinrich erneuerte seinen Dank an Kardinal Sterzinsky, der mehr als 21 Jahre das Erzbistum Berlin geführt und geleitet hat. Er bittet alle um ihr Gebet für den Erzbischof und das gesamte Erzbistum.

Das Bulletin der "Sala Stampa" von 24. Februar 2011.

Mehr über Alt-Erzbischof Georg Kardinal Sterzinsky