Pressemeldung

„Herr, zu wem sollen wir gehen“ – Fronleichnam 2012 im Erzbistum Berlin

30. Mai 2012 Stefan Förner
Pressesprecher

Unter dem Motto „Herr, zu wem sollen wir gehen“ (Joh 6,68) feiert das Erzbistum Berlin am 7. Juni 2012 das Fronleichnamsfest.

Die zentrale Feier in Berlin beginnt um 18:00 Uhr mit einer Heiligen Messe auf dem Gendarmenmarkt, daran schließt sich die Prozession durch die Markgrafen-, Tauben-, Friedrich- und Französische Straße an.
An der Feier beteiligen sich traditionell katholische Verbände, Orden und Vereine mit ihren Abordnungen und Fahnen.

Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki hat in diesem Jahr besonders die Erstkommunionkinder eingeladen. In seiner Einladung heißt es: „In diesem Jahr seid Ihr zum ersten Mal zur Heiligen Kommunion gegangen. Ich bin überzeugt, dass Ihr diesen feierlichen Tag noch gut in Erinnerung habt. Jesus Christus selbst ist in Brot und Wein gegenwärtig. Am Fronleichnamstag feiern wir dieses Geheimnis unseres Glaubens mitten in Berlin mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel auf dem Gendarmenmarkt. Bei der anschließenden Prozession tragen wir Christus in der Monstranz durch die Berliner Straßen als Ausdruck unseres Glaubens und zum Segen für die ganze Stadt. Ich würde mich freuen, Euch am Fronleichnamstag zu sehen.“

In Hoppenwalde am Stettiner Haff (Vorpommern) sieht man darüber hinweg, dass Fronleichnam kein staatlicher Feiertag ist. Um 10:00 Uhr wird dort Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki zur Feier der Heiligen Messe und der anschließenden Fronleichnamsprozession erwartet. An die Prozession schließt sich auf der Pfarrwiese ein Fest mit Gospel- und Bläserkonzert, Mittagessen, sowie Kaffee & Kuchen an.