Pressemeldung

Tag des offenen Denkmals 2017Katholische Beiträge in Berlin und Brandenburg

07. September 2017 Stefan Förner
Pressesprecher

Am Samstag, 9. und Sonntag, 10. September 2017 findet der bundesweite Tag des offenen Denkmals in Berlin und Brandenburg unter dem Motto „Macht und Pracht“ statt. In diesem Jahr nehmen auch wieder katholische Gemeinden und Einrichtungen teil mit speziellen Ausstellungen, Führungen und kirchenmusikalischen Angeboten.

In der Gedenkkirche Maria Regina Martyrum wird bspw. die Ausstellung „Christliche Zeugnisse aus dem Widerstand gegen den Nationalsozialismus“ gezeigt. In anderen Kirchen werden spezielle Führungen angeboten mit Fokus auf der Erkundung und Geschichte der Gebäude. Auch die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) in Karlshorst öffnet ihre Türen für eine Führung mit dem Titel „Ein Haus mit wechselvoller Geschichte“.

Die St. Hedwigs-Kathedrale in Berlin ist am Samstag von 10:00 bis 17:00 Uhr und am Sonntag von 13:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Ein besonderer ökumenischer Beitrag in Brandenburg an der Havel ist eng verknüpft mit dem 30-jährigen Bestehen der Band Patchwork, die am Samstag, 9. September 2017, 18.00 Uhr ein Benefiz-Konzert in der St. Johanniskirche geben wird. Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann eröffnet den Abend und damit auch den „Tag des offenen Denkmals“ und den „Brandenburger Türmetag“.

Übersicht katholischer Beiträge