Pressemeldung

Ist Laizität die Lösung?Veranstaltung mit Erzbischof Koch am 9. Oktober 2017

05. Oktober 2017 Joachim Hake, Katholische Akadmie Berlin

Der Erzbischof von Berlin Dr. Heiner Koch lädt am Montag, dem 9. Oktober 2017, um 19:30 Uhr unter dem Titel "Ist Laizität die Lösung?  Beispiele religiöser Konfliktfälle in der französischen und europäischen Rechtsprechung" zu einer öffentlichen Veranstaltung in die Katholische Akademie, Hannoversche Straße 5, 10115 Berlin ein.

Vortrag und Diskussion mit: Jean-Louis Bianco, Präsident der Beratungskommission „Observatoire de la laïcité“ der französischen Regierung. Minister a.D.; Prof. Dr. Matthias Jestaedt, Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Rechtstheorie am Institut für Staatswissenschaft und Rechtsphilosophie.

Moderation: Prof. Dr. Etienne François, Professor em. für Geschichte am Frankreich-Zentrum der Freien Universität Berlin

Die Verpflichtung des Staates zur religiös-weltanschaulichen Neutralität und eine auf Kooperation angelegte Trennung von Staat und Kirche sind die rechtlichen Grundlagen der Religionspolitik in Deutschland. Die deutsche Tradition einer religionsfreundlichen Auslegung dieser Grundlagen wird gegenwärtig durch zunehmende religiöse Pluralisierungen und anhaltende Entkirchlichungstendenzen auf die Probe gestellt.

Die Frage steht im Raum: Ist Laizität die Lösung? Eine Antwort auf diese Frage setzt eine Klärung des Neutralitätsbegriffes ebenso voraus wie eine genaue Bestimmung des richtigen Verhältnisses von positiver und negativer Religionsfreiheit. In dieser Situation empfiehlt es sich, die eigenen Erfahrungen mit denen der Nachbarländer zu vergleichen und sich grundsätzlich über ein zukunftsfähiges Verständnis der Religionsfreiheit zu beraten.

Anmeldung per E-Mail: a.klaunick(ät)katholische-akademie-berlin.de oder Telefon 030-283095-116.