Pressemeldung

Kommt ein Konfessionsloser in eine katholische Kirche und stellt dort aus

24. Oktober 2017 Pater Georg Maria Roers SJ

Berlin, 23.10.2017: Jens Stoewhase ist kein „normaler“ Künstler. Mit 41 ist er auch nicht jung. Erstaunlich auch, dass er für seine erste Solo-Show in eine katholische Kirche eingeladen wurde, obwohl er kein Christ ist.

Das Kernthema von Stoewhase ist die Reduktion in seinen Druckgrafiken, den Collagen und seiner Malerei. Dabei ist der Kapitalismus immer wieder Ausgangspunkt seiner Kunst. Ein komplexes Thema, das Stoewhase durch Beobachtung in seine Bestandteile auflöst und einen verbindenden Kern herausschält. Diese Herangehensweise mündet im Plakativen - oft sind es bewährte Techniken wie die Collage und der Linoldruck, für die sich Stoewhase symbolhafte Anleihen aus der aktuellen Popkultur und der christlichen Religion holt. Sein wesentliches Sinnbild der westlichen Gesellschaft ist die Produktverpackung. Sie findet sich als wiederkehrendes Ausgangsmaterial in vielen seiner Arbeiten wieder.

Mit „The Capitalism Needs You.“ haben der Kunsthistoriker Konstantin Manthey und Pater Georg Maria Roers SJ, Erzbischöflicher Beauftragter für die Bereiche Kunst und Kultur und Künstlerseelsorger der Erzdiözese Berlin, die erste Einzelausstellung von Jens Stoewhase kuratiert.

„Es ist bemerkenswert und aufregend wie kleine Formate einen Kirchenraum verändern können.
Jens Stoewhase kommt formal und inhaltlich grell daher. Deshalb machen seine Bilder einen nicht
weniger nachdenklich. Die Welt trifft auf einen Sakralraum. Die Bilder werden uns – statt der
Apostelleuchter – nicht nur in unserer Predigt erleuchten.“
P.G.M. Roers SJ

„Unverstellt führt ein typisches Kind der DDR uns Berliner Katholiken neue Blicke auf den Glauben
vor – mein Eulenspiegel heißt Stoewhase.“
Konstantin Manthey

„Für mich ist diese Zusammenarbeit ein spannendes Experiment. Ich nutze seit Jahren christliche
Symbolik für meine Arbeiten. Also wird es Zeit, dass ich mich auch dem Diskurs stelle.“
Jens Stoewhase

Die Ausstellung „The Capitalism Needs You.“ läuft vom 29. Oktober bis zum 26. November 2017
im catholic cube berlin (ccb) und der Kirche St. Thomas von Aquin in Berlin-Mitte.


ERÖFFNUNG: 29. Oktober 2017 um 19.15 Uhr, vorher Gottesdienst um 18.00 Uhr
In St. Thomas von Aquin - Katholische Akademie, Hannoversche Straße 5, 10115 Berlin