Jahresbericht 2014

Lebendige Kirche

Generalvikar Prälat Tobias Przytarski

Sanierungen von Kirchen, die Einführung eines neuen Schulzweiges, Priesterjubiläen, Beerdigungen – all diese Ereignisse prägen ein Jahr, verleihen ihm Einzigartigkeit, bleiben in Erinnerung. Die einjährige Pause der sogenannten „Sedisvakanz“ wurde von vielen zur Reflexion benutzt, nicht zum Stillstand. Der Prozess „Wo Glauben Raum gewinnt“ ist weitergegangen – dafür bin ich dankbar!

Ich kann nicht voraussagen, ob sich die Erwartungen, die wir in den Prozess legen, erfüllen werden. Es bleibt ein Abenteuer, auf das sich die Gläubigen im Erzbistum Berlin einlassen. Ein Abenteuer, weil es um einen Mentalitätswandel geht: bei uns allen! Wir müssen uns daran gewöhnen, andere Wege zu gehen und Altvertrautes neu zu denken. Hoffentlich lässt es unsere Kirche neu lebendig werden. Ich bin zuversichtlich. Denn Gott begegnet uns viel häufiger und ist uns oft viel näher, als wir ahnen!

Ich danke Ihnen herzlich, dass Sie sich voll Tatkraft mit auf diese neuen Wege wagen. Bitte arbeiten Sie auch zukünftig mit an einer lebendigen Kirche im Erzbistum Berlin!

Download Jahresbericht 2014

Jahresbericht 2013

Glauben gestalten

Generalvikar Prälat Tobias Przytarski

Ich möchte Ihnen herzlich für Ihren persönlichen Beitrag danken! Sie leisten ihn durch Ihre Kirchensteuer, durch Ihre Mitgliedschaft in Förder- und Kirchbauvereinen, durch Ihre Spenden. Sie leisten ihn auch dadurch, dass Sie sich als ein Teil dieser lebendigen Kirche verstehen, die Christus aus uns erbaut hat. Sie leisten einen Beitrag durch Ihr ehrenamtliches, nebenamtliches oder auch hauptamtliches Engagement: in Pfarreien und Schulen, bei der Caritas und ihren Fachverbänden, in Krankenhäusern und auf Friedhöfen, in der Verwaltung oder im Einsatz für Flüchtlinge. Und Sie gestalten Glauben im Privaten: am Arbeitsplatz, im Freundes- oder Familienkreis. Überall da sind Sie ein lebendiger Baustein unserer Kirche.

Vergelt’s Gott!

Download Jahresbericht 2013

Jahresbericht 2012

Gemeinsam erreicht

Diözesanadministrator Prälat Tobias Przytarski

„Gemeinsam erreicht“ lautet der Titel unseres erstmalig erscheinenden Jahresberichtes. Ein Titel, der in Kürze aussagt, was das Erzbistum Berlin ausmacht. Wir haben gemeinsam viel erreicht und das stärkt uns für die Zukunft und die bevorstehenden Aufgaben.

Mit dem vorliegenden Jahresbericht möchten wir uns bei allen bedanken, die uns vertrauensvoll und kritisch begleiten sowie bei den ehrenamtlich Engagierten in unseren Gemeinden, Kindergärten, Schulen oder in den caritativen Einrichtungen. Der große Abstand zwischen dem Berichtsjahr 2012 und der Veröffentlichung ist dem Umstand geschuldet, dass zahlreiche grundsätzliche Fragen – insbesondere zum zweiten Teil – auftauchten. Das wird schon für das Jahr 2013 schneller gehen.

Mit der Publikation gewähren wir Einblicke in ausgewählte Schwerpunkte des Jahres 2012 und informieren über die Haushaltslage 2012, die Vermögenssituation sowie die Chancen und Risiken für die kommenden Jahre.

 

Jahresbericht 2012 zum Download