Weihbischof Dr. Matthias Heinrich

Wahlspruch: Illum oportet crescere - Er muss wachsen (ich aber muss kleiner werden) - (Joh 3,30,
Johannes der Täufer über Jesus)

Dr. Matthias Heinrich ist Weihbischof im Erzbistum Berlin und Bischofsvikar für außergerichtliche Ehesachen,  das Dispenswesen und die Ökumene.

  • Titularbischof von Thibaris
  • vicarius iudicialis
    Offizial des Konsistoriums des Erzbistums Berlins
  • Domkapitular
26.06.1954 geb. in Berlin
22.11.1980 Diakonenweihe
20.06.1981

Priesterweihe
Kaplan in St. Bonifatius, Berlin-Kreuzberg

ab 1984 Jugendpfarrer, Diözesandirektor Päpstlichen Werks für geistliche Berufe, Ernennung zum Domvikar
ab 1985 Regens des Priesterseminars
ab 1989 Lizentiats- und Promotionsstudium an der Universität Gregoriana in Rom
1998 Ernennung zum Ordinariatsrat, Promotion zum Dr. iur.can., Diözesanrichter
2000 Eintritt ins Dezernat Personal im Erzbischöflichen Ordinariat, zunächst als stellv. Leiter
2003 Dezernatsleiter Personal im Ordinariat, Ernennung zum Bischofsvikar für das Personal im pastoralen Dienst
2004 Ernennung zum Domkapitular an der St. Hedwigs-Kathedrale
19.04.2009

Bischofsweihe

28.02.2011 Wahl zum Diözesanadministrator

27.08.2011

19.09.2015

01.12.2015

Bestätigung als Bischofsvikar durch Erzbischof Woelki

Bestätigung als Bischofsvikar durch Erzbischof Koch

Ernennung zum Bischofsvikar für Ökumene

Der Weihbischof ist Mitglied des Metropolitankapitels. Er übernimmt Amtshandlungen und Gottesdienste, die einem Bischof obliegen wie u.a. Firmungen und Weihen. Er übernimmt bei Tod oder Amtsverzicht des Bischofs, bis zur Bestellung eines Diözesanadministrators, die Leitung der Diözese. In der Zeit der Vakanz des Jahres 2011 war Weihbischof Dr. Heinrich der gewählte Diözesanadministrator des Erzbistums Berlin.

Kontakt

Erzbischöfliches Ordinariat Berlin
Niederwallstr. 8-9
10117 Berlin

Sekretariat:
Klaudia Kuras
Tel.: (030) 326 84-132
Fax: (030) 326 84-7132
E-Mail: klaudia.kuras(ät)erzbistumberlin.de