TEST Orte gelebten Glaubens entdecken-Test

Gebete in den Religionen

In der ökumenischen Fortbildungsreihe zu den Themenfeldern des Schulcurriculums für den konfessionell-kooperativen Religionsunterricht soll die erste Fortbildung im neuen Schuljahr 2019/20 wieder zwei Themenfelder des gemeinsamen Schulcurriculums miteinander verbinden.

Für die inhaltlich zusammenhängenden Themenfelder „Orte gelebten Glaubens entdecken“ (Nr. 3) und „Gebete in den Religionen“ (Nr. 4) konnten wir Sara Herrmann, Ansprechperson des Bundesverbandes Kirchenpädagogik für Berlin und erneut Prof. Dr. Christine Funk von der Katholischen Hochschule für Sozialwesen als Referentinnen gewinnen, die am Vormittag Impulse zu diesen Themenfeldern aus der Perspektive der evangelischen und katholischen Theologie geben werden.

Dabei werden Unterschiede und Besonderheiten von Kirchen, Synagogen und Moscheen, aber auch sakraler Räume anderer Religionen zur Sprache kommen, und die Frage nach einer angemessenen Annäherung an „heilige Räume“ mit Schülergruppen und die dafür erforderlichen Vorbereitungen. Formen, Anlässe und Motive des Betens in den verschiedenen Religionen, das oft in solchen „heiligen Räumen“, aber auch an anderen Orten vollzogen wird, sind der zweite inhaltliche Schwerpunkt. Bei beiden Themen gehen wir vom Horizont der Kinder im Grundschulalter aus.

Am Nachmittag sollen wieder Fragen der unterrichtlichen Umsetzung im Vordergrund stehen. Dabei sollen in Gruppen mit Workshop-Charakter Unterrichtsideen entwickelt werden. Aus Kapazitätsgründen ist die Fortbildung wieder auf max. 30 Teilnehmer*innen begrenzt, von denen etwa 20 aus dem Bereich der evangelischen und 10 aus dem Bereich der katholischen Religionslehrkräfte kommen sollen.

Termin
25.09.2022, 09:30 Uhr - 16:30 Uhr
Veranstaltungsort

Beratungs- und Bildungszentrum
Ahornallee 33
14050 Berlin

Veranstalter

Beratungs- und Bildungszentrum
Ahornallee 33
14050 Berlin

Referenten

Frau Test , Ansprechperson des Bundesverbandes Kirchenpädagogik für Berlin und

Dr. Test Person, Professorin für Systematische Theologie und ihre Didaktik an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin

Zielgruppe

Katholische Kolleg*innen melden bei Interesse sich bitte bis zum 23. August 2022 per Mail beim Teilbereich Religionsunterricht / Religionspädagogik an (bei Bedarf mit einem Antrag auf Unterrichtsbefreiung unter Angabe der vereinbarten schulischen Vertretungsregelung) an TEST@erzbistumberlin.de.