Wie die Bibel vom Wirken Gottes spricht - Die Erzählungen vom Turmbau zu Babel und vom Pfingstereignis

Studientag in Zusammenarbeit mit dem DKV-Berlin

Am Beispiel der Erzählungen vom Turmbau zu Babel und vom Pfingst¬ereignis lässt sich zeigen, dass uns mythisches Sprechen im Ersten wie im Neuen Testament auf Schritt und Tritt begegnet. Das Mythische ist mit dem Historischen untrennbar verbunden. Doch wenn Menschen die bildhafte, legendäre Sprechweise „wörtlich“ nehmen und historisch verstehen, ergeben sich viele Missverständnisse.

Leider hat die falsch verstandene Entmythologisierung dazu geführt, dass viele Menschen heute die Bedeutung mythischer Sprache nicht erkennen. Daher fällt es oft schwer mythische Erzählungen in religiösen Lernprozessen angemessen zur Entfaltung zu bringen. Dabei sind mythische Sprachformen als elementare Ausdrucksmittel der Seele auch heute von großer Bedeutung, wenn religiöses Lernen Menschen in ihrem Inneren erreichen will.

Der Referent wird am Beispiel der Turmbauerzählung erarbeiten, welche Bedeutung das Erzählen für den RU hat. Die Pfingsterzählung soll zunächst mit einem Bild zur Sprache gebracht werden, um daran etwas zum Umgang mit Bildern und zur Bilddidaktik zu zeigen. Dabei soll Raum sein für eine aktive und gestalterische Einbeziehung der TN.

Referent: Dr. Hans Schmid, ehem. Leiter der religionspädagogi-schen Aus- und Weiterbildung am Priesterseminar und Referent für RU an Realschulen im Erzbistum Bamberg

Anmeldung: bitte bis spätestens 15. März 2019:

wenn keine Unterrichtsbefreiung erforderlich ist bzw. mit Befürwortung durch die Schulleitung (Kath. Schulen), direkt an: Referat Fortbildung für Religionslehrkräfte, per Mail an: siegmund.pethke@erzbistumberlin.de

oder mit einem Antrag auf Unterrichtsbefreiung unter Angabe der in der Schule vereinbarten Vertretungsregelung bitte an die Abteilung RU per Mail an: religionsunterricht@erzbistumberlin.de.

Termin
10.04.2019, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort

Bildungszentrum (BBZ)
Ahornallee 33
14050 Berlin

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider bereits abgelaufen.

Registrierung zur Online-Anmeldung

Sie sind bereits registriert.

Geben Sie Ihre E-Mail Adresse und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert.

Sie sind noch nicht für Online-Anmeldungen registriert?
Bitte klicken Sie dafür hier: