Prävention - Intensivschulung

Prävention - Intensivschulung

Das Erzbistum Berlin hat für alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter / -innen, die in Arbeitsfeldern mit Kindern und Jugendlichen tätig sind, verpflichtende Fortbildungen zur Prävention von sexualisierter Gewalt eingeführt.


Für Priester, Gemeinde- und Pastoralreferentinnen und -referenten, Leitungskräfte und Mitarbeitende in Einrichtungen mit intensivem Kontakt zu Kindern/Jugendlichen oder Leitungsverantwortung ist eine zweitägige Intensiv-Schulung vorgesehen. Themen dieses Kurses sind insbesondere:


•    Basiswissen sexualisierte Gewalt
•    Pädagogische Prävention
•    Selbstreflexion und Umgang mit Nähe und Distanz
•    Institutionelle Präventionsmaßnahmen
•    Umgang mit Verdachtsfällen
•    Krisendynamik und Krisenmanagement

Leitung:    Ulli Freund, Fachreferentin für Prävention
                 Burkhard Rooß, Präventionsbeauftragter

Die Teilnahmezahl ist derzeit auf max. 15 begrenzt, es gelten die entsprechenden Coronaschutzmaßnahmen.

Weitere Informationen bei Burkhard Rooß, Präventionsbeauftragter Erzbistum Berlin, Tel.: 030. 20 45 48 3-27, burkhard.rooss@erzbistumberlin.de, praevention.erzbistumberlin.de

Termin
07.02.2022, 09:00 Uhr
- 08.02.2022, 16:00 Uhr
Venue

Bildungszentrum (BBZ)
Ahornallee 33
14050 Berlin

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider bereits abgelaufen.