Wahrer Mensch und wahrer Gott: Christologische und didaktische Zugänge zum Zentrum des christlichen Glaubens

Christologischen Fragen wird im Religionsunterricht häufig ausgewichen zugunsten einer reinen „Jesulogie“. Doch ist dies weder theologisch angemessen, noch wird es den Schülerinnen und Schülern gerecht.

Die Neuauflage dieses Studientages zur Christologie im RU, der im Mai 2018 leider abgesagt werden musste, richtet sich vor allem an Lehrkräfte, die in Sek. I und II tätig sind, und zeigt die Schwierigkeiten, aber auch die Möglichkeiten christologischen Arbeitens im RU auf. Er setzt an bei der Frage, wie sich Kinder und Jugendliche christologische Themen aneignen und eröffnet von dort aus unterrichtspraktische Perspektiven.

In besonderer Weise wird in den Blick genommen, wie die schwierige Glaubensaussage vom „wahren Gott und wahren Menschen“ theologisch erschlossen und dann auch fachdidaktisch umgesetzt werden kann.  
Leseempfehlung: Sabine Pemsel-Maier, „Gott und Jesus Christus – Orientierungswissen Christologie“ (Kohlhammer, Stuttgart 2016)

Referentin:
Dr. Sabine Pemsel-Maier, Professorin für Dogmatik und ihre Didaktik an der PH Freiburg
Termin:
Mittwoch, 18. September 2019, 9.00 – 16.00 Uhr
Ort:
Beratungs- und Bildungszentrum, Ahornallee 33

Ihre Anmeldung richten Sie bitte bis zum 30. August 2019

Wenn keine Unterrichtsbefreiung erforderlich ist, bzw. bei Lehrkräften an katholischen Schulen nach Befürwortung durch die Schulleitung direkt an: Referat Fortbildung für Religionslehrkräfte, Siegmund Pethke per Mail an: siegmund.pethke(ät)erzbistumberlin.de

oder mit dem Antrag auf Unterrichtsbefreiung unter Angabe der in der Schule vereinbarten Vertretungsregelung an den Teilbereich RU / Religionspädagogik per Mail an: religionsunterricht(ät)erzbistumberlin.de

Alle Infos auf einen Blick

Termin
18.09.2019, 09:30 Uhr - 16:00 Uhr
Venue

Beratungs- und Bildungszentrum
Ahornallee 33
14050 Berlin

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider bereits abgelaufen.