Spenden statt Kollekte

Foto: Peter Weidemann, Pfarrbriefservice

Projekte, die Sie unterstützen können

Die Ereignisse der letzten Tage und Wochen haben auch die Praxis unseres Glaubenslebens verändert. Gottesdienste und alle anderen Veranstaltungen in den Kirchen wurden abgesagt. Wir kommen momentan nicht in physischer Gemeinschaft zusammen. Doch das Leben in den Pfarrgemeinden steht nicht still. Gemeinschaft organisiert sich auf ganz neue Art und Weise.

Lassen Sie uns in dieser Zeit die Menschen nicht vergessen, die schon vor Ausbruch der Corona-Pandemie auf unsere Unterstützung angewiesen waren und deren Sorgen und Nöte wir deshalb in den Mittelpunkt der jeweiligen (über)diözesanen Kollekten gestellt haben.

Bitte unterstützen Sie diese wichtigen Anliegen und helfen Sie mit, dass wir Menschen in Not weiter gemeinsam zur Seite stehen können – hier in unserem Bistum und darüber hinaus.

Lassen Sie uns weiter unsere Gaben bringen, damit sie segensreich eingesetzt werden können.

Herzlichen Dank!

----------------------------------

Bankverbindung

Möchten Sie lieber offline spenden, nutzen Sie bitte unser Spendenkonto bei der DKM Darlehnskasse Münster: DE83 4006 0265 0004 1857 02

Bitte notieren Sie den jeweiligen Verwendungszweck.

Projekte, die Sie unterstützen können

Renovabis: Helfen Sie uns zu helfen!

Die Folgen des Corona-Virus treffen die Renovabis-Pfingstaktion empfindlich. Die Arbeit in den zahlreichen Hilfsprojekten geht weiter. Menschen in der Ukraine, dem Beispielland der diesjährigen Pfingstaktion, aber auch in zahlreichen anderen Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas, sind auf unsere Solidarität angewiesen. Die Pfingstkollekte ist wichtig für die Projektarbeit von Renovabis.

Jetzt spenden

Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung

In die Malteser Praxis kommen Menschen, die verzweifelt sind. Sie sind schwer erkrankt und haben keine Krankenversicherung. Sie fallen durch alle sozialen Raster. Für Schwangere ist diese Situation oft katastrophal. Viele von ihnen leben in einem ungeklärten Status und sind finanziell und emotional abhängig. Die Malteser helfen unbürokratisch, zugewandt und schnell.

Jetzt spenden

Pro Vita-Kollekte

für in Not und Ausweglosigkeit geratene werdende Mütter

Wenn Schwangere nicht mehr weiter wissen und dringend Unterstützung brauchen, wenden sie sich an die Schwangerschaftsberatungsstellen. Dort können Beraterinnen Hilfestellung geben. Für die Betroffenen ist die Beratung kostenlos und vertraulich und auf Wunsch auch anonym.

Jetzt Spenden

Wir bleiben in Verbindung

Ihre Spende unterstützt die vielen Angebote der Katholischen Kirche im Erzbistum Berlin, wie z.B. die praktische und seelsorgliche Nachbarschaftshilfe, die Sorge um Menschen ohne Wohnung, die Beratung von Familien in Not, Hilfen für Geflüchtete, die Betreuung von Kindern und älteren Menschen und vieles mehr. So bleiben wir in diesen Tagen der Krise verlässlich miteinander in Verbindung.

Jetzt spenden

„Spenden statt Kollekten“ – Kopiervorlagen

Auch wenn jetzt wieder öffentliche Gottesdienste und damit Kollekten stattfinden, besteht weiterhin die Möglichkeit über Spenden die ausgefallenen Kollekten nachzuholen. Und zwar für die Kollekten der jeweiligen Pfarrei genauso wie die Kollekten des Erzbistums.

Kontakt

Uta Bolze
Projektreferentin für Fundraising-Entwicklung in den Pastoralen Räumen
Tel.: (030) 3 26 84-117
E-Mail: Uta.Bolze(ät)erzbistumberlin.de