Sekten- und Weltanschauungsfragen

Es gibt eine große Sehnsucht nach spirituellen und religiösen Angeboten – diese werden aber nur  zum Teil im Bereich der angestammten christlichen Kirchen gesucht. Suchende wenden sich anderen Gruppen zu: Gruppen mit christlichem Hintergrund, Gemeinschaften aus anderen Weltreligionen, Neuoffenbarungsbewegungen, okkulten und neuheidnischen Gruppen und andere mehr.

Im esoterischen Bereich werden  alternative Therapieformen, Lebenshilfe, Sinnstiftungsangebote, ganzheitliche Wohlfühlkuren usw. angeboten. Destruktive Kulte und Gemeinschaften bilden ergänzend dazu nur einen kleinen Bereich, der aber durch das Interesse der Medien häufig die Wahrnehmung der Öffentlichkeit prägt.

Als Beauftragter für Sekten- und Weltanschauungsfragen biete ich an

  • Informationen und Informationsmaterial über religiöse und weltanschauliche  Angebote
  • persönliche und seelsorgliche Beratung
  • Mitwirkung bei Seminaren und Fortbildungsveranstaltung
  • Vermittlung zu kompetenten Beratern

Psychotherapeutische, juristische und medizinische Beratung kann ich nicht anbieten

Um zur christlichen Orientierung  im religiösen und weltanschaulichen Pluralismus beizutragen, gehört es zu meinen Aufgaben

  • Informationsmaterialien  zu sammeln, auszuwerten und zu archivieren
  • im Rahmen des Erkenntnisstandes sachgemäß  über das religiöse, spirituelle und  weltanschauliche Spektrum zu informieren
  • mit Menschen unterschiedlicher spiritueller oder weltanschaulicher Traditionen in Kontakt zu treten

Kontakt

Beauftragter Sekten u. Weltanschauungsfragen
Dipl.-Theol. Andreas Komischke
Hildegardstr. 3A
10715 Berlin

Tel.:  (030) 39 73 22-00
Fax: (030) 39 73 22-01
E-Mail: Weltanschauung(ät)erzbistumberlin.de

Andreas Komischke