Gott - mitten ins Leben

„Wie machen wir der Gesellschaft bewusst: Jesus Christus ist da? Das ist unsere Hauptaufgabe“, so Erzbischof Koch in einem Interview. Wie können wir die Gottesfrage neu stellen? Wie ist ein Dialog mit Menschen in unserem Lebensumfeld möglich, für die die Frage nach Gott kein Thema mehr ist oder noch nie war?

#gott #mitteninsleben

Heft zur Gottesfrage

Info, Begleitmaterial & Bestellmöglichkeit

Mit einem kleinen Heft greifen wir die Frage nach Gott in einer sehr elementaren Weise auf - Impulse, Bilder, Geschichten regen zum Nachdenken an, wie und wo wir Gott im Alltag begegnen (können). Das Heft steht nicht allein - es soll der Auslöser von weiteren Aktionen sein. Und es wird darauf ankommen, wie Sie dieses Heft für die Weitergabe des Glaubens – im buchstäblichen Sinn – nutzen.

zur Bestellung

„Gott kommt – mitten ins Leben“

Geschenkpapier und Karte führen zum Kern der weihnachtlichen Botschaft

Ein Wimmelbild lädt augenzwinkernd ein, die Protagonisten der Weihnachtsgeschichte zu entdecken. Gott schenkt uns seinen Sohn. Als Beschenkte wollen wir etwas weiterschenken, das Geschenkpapier erläutert den Grund unseres weihnachtlichen Schenkens.

weiterlesen

Und weiter?

Weitere Termine und Aktionen

Was hat das gebracht? Wie geht es weiter? Am Samstag, 15. Juni 2019 fragen wir nach, ob wir Gott wirklich „mitten ins Leben“ gebracht haben. Reflektieren und analysieren unseren Ansatz, und überlegen, ob wir den eingeschlagenen Weg weitergehen wollen. Und für Samstag, 26. Oktober 2019 wird ein „Lobpreis-Event“ vorbereitet.