Pressemeldung

Feierliche Schließung der Hl. Pforte im Erzbistum Berlin

04. November 2016 Stefan Förner
Pressesprecher

Am Sonntag, 6. November 2016, 18.30 Uhr wird die Hl. Pforte im Erzbistum Berlin in St. Paulus (Moabit) in einem Pontifikalamt mit Erzbischof Dr. Heiner Koch feierlich geschlossen.

Am Anschluss an den Gottesdienst werden die Medaillons der Werke der Barmherzigkeit, die zurzeit an der hl. Pforte befestigt sind, symbolisch Personen aus dem Bistum überreicht, die sich in den sieben Bereichen engagieren.

Das Jahr der Barmherzigkeit endet offiziell am 20. November 2016. Mehr als 7.500 Personen haben die Hl. Pforte im Erzbistum Berlin seit Anfang 2016 besucht.

Mit der Schließung der Hl. Pforte ist das Thema „Barmherzigkeit“ im Erzbistum Berlin nicht beendet. Es ist durch das Hl. Jahr stärker ins Bewusstsein und ins Blickfeld der caritativen Arbeit im Alltag gerückt.

Hl. Pforte St. Paulus
Seitenportal der Dominikanerkirche Sankt Paulus
Oldenburger Straße/Waldenser Straße, 10551 Berlin