Pressemeldung

38. ökumenischer Sportschiffer-Gottesdienst in Potsdam-Sacrow

Am Samstag, dem 21. September 2019, findet in der Havelbucht vor der Heilandskirche am Port zu Potsdam-Sacrow um 14.30 Uhr der 38. Sportschiffer-Gottesdienst statt. Der ökumenische Gottesdienst steht in diesem Jahr unter dem Motto „Der Herr zog mich aus großen Wassern“ (Psalm 18, Vers 17). Die Predigt halten Professor Dr. Christoph Markschies, Humboldt Universität Berlin und Pfarrer Carl-Heinz Mertz, Katholische Kirchengemeinde Herz Jesu, Zehlendorf.
Liturg ist Pfarrer Stephan Krüger von der Evangelischen Pfingstgemeinde Potsdam. Musikalisch wird der Gottesdienst begleitet vom Landesposaunenchor der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO). Dieser spielt auch bereits ab 13.00 Uhr im Vorprogramm.

Die offizielle Eröffnung mit Grußworten ist um 14.00 Uhr. Der Gottesdienst beginnt um 14.30 Uhr.

Besucher können das Fahrgastschiff „Berolina“ der Reederei Hartmut Triebler zur Hin- und Rückfahrt benutzen. Die Abfahrt ist um 12.00 Uhr in Spandau, Lindenufer; die Rückkehr in Spandau ist gegen 17.15 Uhr vorgesehen. Für die Fahrt wird auf dem Schiff ein Kostenbeitrag von 5,00 € pro Personen erhoben.

Die Evangelische Sportarbeit Berlin-Brandenburg bietet zudem eine Wanderung zum Sportschiffer-Gottesdienst an, die für alle offen ist. Start ist um 10.20 Uhr an der Bushaltestelle Krampnitzsee Linie 638. Die Wanderung hat eine Länge von 10 km. Eine Rückfahrt nach Spandau auf dem Fahrgastschiff ist möglich.

An der Heilandskirche werden kostengünstig Imbiss und Getränke angeboten.

Einladende:
Ökumenischer Arbeitskreis Kirche und Sport in Berlin und Brandenburg

Ort:
Heilandskirche am Port zu Potsdam-Sacrow, Fährstr. 1, 14469 Potsdam

Weitere Informationen und Anmeldung:
Dr. Klaus-Jürgen Siewert, Telefon: 0174 - 7 49 17 20 oder per Mail: kjsiewert(ät)gmx.de