„Aufeinander hören – Miteinander leben“Berliner Woche der Brüderlichkeit 2011 – Eröffnung am 13. März 2011

Am Sonntag, dem 13. März 2011, 16:00 Uhr wird die diesjährige Berliner „Woche der Brüderlichkeit“ eröffnet. Sie steht unter dem Motto „Aufeinander hören – Miteinander leben“. Die Festrede bei der Eröffnungsveranstaltung in der Katholische Akademie in Berlin (Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin-Mitte) hält Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio, Richter des Bundesverfassungsgerichts. Die Woche der Brüderlichkeit wird zum 59. Mal begangen, das Programm umfasst rund 100 Veranstaltungen. Sie wird veranstaltet von der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Berlin e.V.

Weitere Höhepunkte:

  • „100 Jahre Leben im Kibbuz“: Wanderausstellung der Botschaft des Staates Israel, Jerusalemkirche, Lindenstraße 85, 10969 Berlin. Donnerstag, 17. März 2011, 18:00 Uhr
  • Religionsfreiheit – Zur Bedeutung des staatlichen Schutzes religiöser Bekenntnisse und Weltanschauungen: Vortrag Prof. Dr. Heiner Bielefeldt, UN-Sonderberichterstatter zum Thema Religionsfreiheit, Gesprächsrunde mit Weihbischof Dr. Matthias Heinrich und Vertretern der jüdischen und muslimischen Bevölkerung, Rotes Rathaus, Rathausstraße 15, 10173 Berlin. Sonntag 20. März 2011, 19:00 Uhr
  • Grüber in Jerusalem: Veranstaltung zum 50. Jahrestag des Eichmann-Prozesses, Centrum Judaicum, Oranienburger Straße, 10117 Berlin. Montag, 21. März 2011, 19:00 Uhr
  • „Wagnis Zukunft“: 60 Jahre Zentralrat der Juden in Deutschland, Stephan J. Kramer, Generalsekretär, Katholische Akademie Berlin, Hannoversche Straße 5, 10115 Berlin. Dienstag, 22. März 2011, 18:00 Uhr. Anmeldung erbeten.

Das vollständige Programm finden Sie unter www.gcjz-berlin.de