Bettina Locklair übernimmt Leitung des Dezernates Schule, Hochschule und Erziehung

Zum 14. Oktober 2013 übernimmt Bettina Locklair (50) die Leitung des Dezernates Schule, Hochschule und Erziehung im Erzbischöflichen Ordinariat Berlin. Die Volljuristin ist damit zuständig für die Bereiche Schulpastoral, Religionsunterricht, Aus-, Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften, die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin und die katholischen Schulen und Horte in Trägerschaft des Erzbistums Berlin.

Bettina Locklair stammt aus Osnabrück, wo sie nach ihrem Jura-Studium in Münster zunächst als kommunale Frauenbeauftragte tätig wurde. Später übernahm sie die Aufgabe der Kuratorin der Stiftung Katholische Fachhochschule Norddeutschland (2000-2006) und war zusätzlich in die Beratungsprozesse unterschiedlicher Bildungseinrichtungen eingebunden. 2007 wechselte die Mutter zweier erwachsener Kinder nach Berlin in das Kommissariat der deutschen Bischöfe – Katholisches Büro in Berlin, der Vertretung der Deutschen Bischofskonferenz gegenüber der Bundesregierung und dem Bundestag.

Frau Locklair tritt die Nachfolge von Rupert von Stülpnagel an, der das Dezernat seit dem 1. Februar 2013 kommissarisch leitet.

Das Erzbistum Berlin ist mit 25 Schulen in Berlin und Brandenburg, einer katholischen Hochschule und mehr als 250 Religionslehrkräften traditionell stark aufgestellt im Bereich Schule, Hochschule und Erziehung. Der Berliner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki will diesen Bereich auch in besonderer Weise in den begonnenen Weg „Wo Glauben Raum gewinnt“ einbeziehen.