Christian Schärtl wird neuer Bereichsleiter für das Pastorale Personal

Zum 1. August 2021 wird Christian Schärtl (46) neuer Leiter des Bereichs „Personal Sendung“ und damit zuständig für das Pastorale Personal, also rund 90 Gemeinde- und Pastoralreferent:innen, 45 ständige Diakone und 200 inkardinierte Priester (davon etwa 80 im Ruhestand). Ferner liegt im Bereich die Zuständigkeit für Berufungspastoral, die Aus-, Fort- und Weiterbildung, sowie die Kontakte zu den Ordensgeistlichen, die im Erzbistum Berlin aufgrund von sog. „Gestellungsverträgen“ in der Seelsorge tätig sind.


Schärtl folgt damit auf Msgr. Dr. Hansjörg Günther, der künftig für Ökumene zuständig sein wird.


Christian Schärtl ist 1974 in der Oberpfalz geboren und aufgewachsen, nach einem Tageszeitungsvolontariat und dem Studium der Katholischen Theologie in Regensburg war er Bundes- und Europavorsitzender der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) (2002 bis 2008) und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag (2008 bis 2014), bevor er im Erzbischöflichen Ordinariat eine Stelle zunächst als Personalreferent antrat. Aktuell ist er Teilbereichsleiter und stellvertretender Leiter des Bereichs Personal Sendung. Christian Schärtl ist verheiratet und hat einen Sohn.


Seine Aufgabe sieht Schärtl darin, das „Pastorale Personal stetig weiter zu entwickeln und zu qualifizieren, um an der Verkündigung der Botschaft Christi in Wort und Tat aktiv mitwirken zu können.

Die Aufgabe des Bereichs Personal Sendung ist es, die Priester, Diakone, Gemeindereferentinnen und -referenten, Pastoralreferentinnen und -referenten und die weiteren hauptberuflichen Akteure in der Pastoral des Erzbistums auf ihrem Weg zu begleiten, sie in ihrem Wirken zu unterstützen und im gemeinsamen Dialog Anforderungen, Aufgaben, Erwartungen und Entwicklungsmöglichkeiten zu klären. Hinzu kommt in besonderer Weise das Zusammenwirken der unterschiedlichsten Akteure und die Teamarbeit zu stärken.“


Generalvikar Pater Manfred Kollig SSCC freut sich, dass auf diese Weise ein reibungsloser Übergang in der Leitung des Bereichs möglich ist: „Ich kenne und schätze die zuverlässige, transparente und faire Arbeit von Herrn Schärtl, seine hohe Gesprächsbereitschaft auch und gerade in schwierigen Situationen.“