„Der Beitrag der Kirchen zum Mauerfall“Bischof Alfons Nossol zum 9. November – „beWEGt!“ an der Bernauer Straße

32 Jahre war Alfons Nossol (*1938) Bischof der Diözese Opole/Oppeln. Der gebürtige Oberschlesier wurde mehrfach als Europäer und Brückenbauer zwischen Polen und Deutschland ausgezeichnet. Am Jahrestag des Mauerfalls, Samstag, 9. November 2019, 17.00 Uhr, wird er in St. Mauritius, Mauritiuskirchstr. 1, Berlin-Lichtenberg, über den Beitrag der Kirchen zum Mauerfall und die Aussöhnung zwischen Polen und Deutschland sprechen. Im anschließenden Gottesdienst mit Erzbischof Dr. Heiner Koch um 18.30 Uhr wird er die Predigt halten.

Am 10. November 2019, 12.00 Uhr beteiligen sich auch katholische Gemeinden im Norden und in der Mitte Berlins am Wegegottesdienst „beWEGt!“, entlang der ehemaligen Mauer an der Bernauer Straße. Treffpunkt ist auf dem Gelände der Gedenkstätte Berliner Mauer am „Fenster des Gedenkens“. Heiße Getränke und Snacks können mitgebracht werden, Sitzgelegenheiten sind vorhanden.