Pressemeldung

„Der Mensch im Mittelpunkt“Verabschiedung von Prof. Poralla in den Ruhestand

Am Freitag, den 28. Juni, 14.45 Uhr wird der Ärztliche Direktor des St. Joseph Krankenhauses (Berlin Tempelhof), Prof. Dr. Thomas Poralla, in einem ökumenischen Gottesdienst geehrt und verabschiedet. Er ist seit mehr als 25 Jahren in St. Joseph tätig mit Spezialisierung auf Gastroenterologie, Hepatologie, Onkologie, Diabetologie und Palliativmedizin und wird am 30. Juni 2019 in den Ruhestand gehen. Im Gottesdienst predigt Generalvikar P. Manfred Kollig SSCC. Im Anschluss findet ein Gartenfest statt. Der Nachmittag steht unter dem Psalmwort „Der Herr festigt die Schritte des Menschen, an seinem Weg hat er Gefallen“ (Ps 37,23). Bei seiner Arbeit stellte Prof. Poralla den Menschen ganz klar in den Mittelpunkt: „Ich sehe das Arztsein als eine Art Dienstleistung, ein Wort, das sich aus Dienen und Leisten zusammensetzt.“

Mit dem Ausscheiden von Prof. Dr. Poralla geht eine Ära zu Ende: 15 Jahre lang war er Ärztlicher Direktor, 27 Jahre lang Chefarzt im St. Joseph Krankenhaus (SJK). Der Geschäftsführer des Krankenhauses, Tobias Dreißigacker, bezeichnete ihn als »prägende Persönlichkeit«, die das St. Joseph Krankenhaus maßgeblich entwickelt und verändert hat, weit über das Medizinische hinaus. Neben seiner unumstritten großen fachlichen Kompetenz habe sich Poralla immer auch den zentralen ethischen Fragen des Lebens gewidmet und diese in den Alltag eingebracht. Das SJK habe seinem Ärztlichen Direktor viel zu verdanken, weil er rechtzeitig wichtige Entwicklungen erkannt und darauf reagiert habe, beispielsweise bei der Etablierung der Palliativmedizin und der Geriatrie, aber auch bei der Bündelung von Kompetenzen für die Krebsbehandlung im Interdisziplinären Onkologischen Zentrum. Darüber hinaus war Poralla der menschliche und persönliche Umgang mit Patienten und Mitarbeitenden stets ein großes Anliegen. Sein Vorbild hat das St. Joseph Krankenhaus in der Vergangenheit geprägt und wird auch in Zukunft spürbar bleiben.

Über das St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof: Mit 506 Betten und ca. 1.300 Mitarbeitenden ist das St. Joseph Krankenhaus das größte katholische Krankenhaus in Berlin. Mehr als 74.000 Patienten werden hier jährlich ambulant und stationär behandelt. Zu den medizinischen Schwerpunkten gehören neben der Geburtshilfe auch die Nephrologie, die Orthopädie, die Onkologie sowie die Kinder- und Jugendmedizin. Das St. Joseph Krankenhaus ist eine Einrichtung des Elisabeth Vinzenz Verbundes.

Ort:
St. Joseph Krankenhaus
Wüsthoffstraße 15, 12101 Berlin