Diözesanadministrator Dr. Matthias Heinrich zum Tod von Werner RemmersRequiem am 4. April 2011, 17:30 Uhr, Akademiekirche

„Das Erzbistum Berlin trauert um Werner Remmers. Der katholische Politiker und politische Katholik Remmers hat nach dem Fall der Berliner Mauer die entscheidenden Weichen gestellt zur Gründung der Katholischen Akademie im Herzen der Stadt. Mit „Leib und Seele“ hat er sich für diesen Ort des Dialogs mit Politik, Gesellschaft und Religionen stark gemacht. Sein Name wird immer mit der Katholischen Akademie verbunden sein. Wir gedenken seiner in großer Dankbarkeit.“

Werner Remmers, CDU-Politiker, früherer niedersächsischer Landesminister und Berliner Akademiedirektor, ist in der Nacht von Freitag auf Samstag im Alter von 80 Jahren gestorben. Remmers starb nach langer schwerer Krankheit.

In der Kirche der Katholischen Akademie Berlin wird am Montag, dem 4. April 2011, um 17:30 Uhr ein Requiem für den verstorbenen Gründungsdirektor der Akademie gefeiert.