Diözesaner Weltjugendtag am 4. April 2009 in Berlin „Hoffnung auf den lebendigen Gott“

Der Diözesane Weltjugendtag 2009 im Erzbistum Berlin findet am Samstag, dem 4. April 2009 in der Pfarrei St. Bonifatius Berlin-Kreuzberg (Yorckstr. 88, nähe U-Bhf. Mehringdamm) statt. Papst Benedikt XVI. hat alle jungen Christen auf der ganzen Welt eingeladen, am Wochenende vor Ostern unter dem Thema „Wir haben unsere Hoffnung auf den lebendigen Gott gesetzt“ (1 Tim 4,10) mit ihren Bischöfen ein Fest des Glaubens mit der Weltkirche zu feiern.

Zur Eröffnung feiert Weihbischof Wolfgang Weider um 10.30 Uhr mit den Teilnehmern einen Jugendgottesdienst. Ein „Markt spiritueller Möglichkeiten“ informiert über verschiedene Wege, den Glauben im Alltag zu leben: Infostände der Geistlichen Gemeinschaften, Bewegungen und kirchliche Verbände laden ein, Perspektiven des Christseins in der Welt von heute kennenzulernen und einander zu begegnen.

Eckpunkte des Programms bilden u.a. Workshops sowie die Vorstellung der aktuellen Botschaft des Papstes an die Jugend der Welt. Besonderheiten sind das „Beichtmobil“ des Hilfswerkes Kirche in Not, ein „Schlenkibus“ als Zentrale für ein Projekt der Straßenevangelisierung sowie ein Folk-Pop-Konzert der JoTa-Band.

Die Kirche ist geöffnet für Musikalisches, aber auch für Zeiten der Besinnung und des Gebets.

Am Abend findet ein gemeinsamer Palm- und Lichterzug quer durch das Stadtviertel zur Jugendkirche SaM statt. Den Abschluss des Diözesanen Weltjugendtages bildet dort ein Gospel-Konzert unter der Leitung von Adrienne Morgan Hammond.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

Kontakt und Anmeldung:

Erzbischöfliches Amt für Jugendseelsorge Berlin
Marcel Heinle
Tel. (030) 756903-0
Fax (030) 756903-70
wjt(ät)erzbistumberlin.de