Pressemeldung

Drei-Königs-Empfang am Mittwoch, 9. Januar 2019, 18.00 UhrDrei-Königs-Preis an Maronitische Gemeinde

Erzbischof Dr. Heiner Koch und der Vorsitzende des Diözesanrats der Katholiken im Erzbistum Berlin, Bernd Streich, laden am Mittwoch, 9. Januar 2019 zum Drei-Königs-Empfang ein. Der Empfang beginnt mit einem Pontifikalamt in St. Adalbert (Torstraße 168, Berlin-Mitte) mit der traditionellen Segnung durch die Sternsinger. Sie sammeln die Kollekte für eine Förderschule für Kinder mit Behinderung in Beit Jala (Palästina).

Daran schließt sich die Begegnung im Tagungszentrum Katholische Akademie (Hannoversche Straße 5) an.
Im Rahmen des Empfangs verleiht der Diözesanrat seinen Drei-Königs-Preis, mit dem in diesem Jahr die Maronitische Gemeinde geehrt wird, die „einen wichtigen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen in unsere Gesellschaft leistet.“

Rund ein Viertel der sechs Millionen Maroniten lebt im Libanon, seit 1943 muss das Staatsoberhaupt des Libanon ein maronitischer Christ sein. In Berlin ist die maronitische Gemeinde zu Gast in St. Paulus (Moabit). Viele arabischsprachige Menschen aus Syrien, aus dem Irak, aus Ägypten und anderen Ländern haben in der Gemeinde ein neues Zuhause gefunden. Sie erfahren vielfältige Unterstützung bei Verständigungsschwierigkeiten, bei Fragen zu Ausbildung, Arbeit und Studium, Wohnungssuche oder Kita-Platz etc.

Zum ersten Mal hat der Drei-Königs-Empfang zu Beginn des Jahres einen stärker internen Fokus. Am 23. Oktober 2019 werden Erzbischof, Diözesanrat und Diözesan-Caritasverband erstmals zum Hedwigs-Empfang einladen, der sich dann ausdrücklich an Politik, Kultur und Gesellschaft richtet.

Ansprachen