Ein Fest für Leib und Seele: Das Berliner Fest der KirchenSamstag, 12. September 2015, 12.00 – 20.00 Uhr auf dem Alexanderplatz

Graphik: Christoph Kießig

Am Samstag, dem 12. September 2015 lädt der Ökumenische Rat Berlin-Brandenburg (ÖRBB) zum vierten Berliner Fest der Kirchen ein. Die Kirchen gehen in diesem Jahr mitten auf den Marktplatz und präsentieren ihr kulturelles und spirituelles Engagement ab 12:00 Uhr auf dem Alexanderplatz zwischen Weltzeituhr und Kaufhäusern. An mehr als 140 Ständen und mit lebendigen Aktionen wird die Vielfalt beim Markt der Möglichkeiten erfahrbar. Der internationale Konvent christlicher Gemeinden Berlin-Brandenburg mit 35 Mitgliedsgemeinden bietet Streetfood aus alle Welt an.

Höhepunkte sind der ökumenische Gottesdienst um 18:00 Uhr und das abschließende Gospelkonzert um 20:00 Uhr mit den mitreißenden Golden Gospel Pearls.
Beim Gottesdienst geben Zeugnis von der Hoffnung, aus der sie leben:

 

  • Bischof Dr. Markus Dröge, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO)
  • Metropolit Augoustinos Lambardakis, Griechisch-Orthodoxe Metropolie von Deutschland
  • Prälat Tobias Przytarski, Diözesanadministrator des Erzbistums Berlin
  • Pastorin Martina Basso, Berliner Mennoniten Gemeinde

Weitere Informationen und Impressionen vom letzen Fest unter:
Das Berliner Fest der Kirchen im Netz
Das Berliner Fest der Kirchen bei twitter: @FestderKirchen, #FestderKirchen
Das Berliner Fest der Kirchen bei facebook