Endspurt in den Ruhestand

So hatten sich Beate Schubert, Irmgard Treimer und Christian Sprenger ihr letztes Schuljahr auch nicht vorgestellt. Statt ruhiger Übergabe und Verabschiedungsfeierlichkeiten galt es für die drei Schulleitungen noch einmal Schule und Unterricht völlig neu zu erfinden. Durch die Lernplattform www.schulerzbistum.berlin ist dies zwar sehr gut gelungen, bedeutete aber doch einen unerwarteten Endspurt in den Ruhestand.

Beate Schubert hatte 1986 an der Katholischen Schule Herz Jesu in Berlin-Westend als Lehrerin begonnen, war dann zunächst für viele Jahre stellvertretende Schulleiterin, bevor sie 2017 die Schulleitung übernahm. herz-jesu-schule.de

Irmgard Treimer leitete seit 2001 die Katholische Schule Bernhard Lichtenberg in Spandau, an der sie 1977 als Lehrerin begonnen hatte. Auf der Internetseite www.ksbl.de  schreibt sie, sie werde sich „leise“ verabschieden.

„Leider muss das Schulfest, der Schuljahresabschlussgottesdienst sowie die Verabschiedung von Christian Sprenger aus Gründen der aktuelle Hygieneschutzverordnungen und Abstandsregeln ausfallen“ heißt es auf der Internetseite www.st-paulus.schule der Katholischen Schule Sankt Paulus. Christian Sprengers war dort seit 2001 Schulleiter.

Stellvertretend für alle Eltern, Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen übernahm Generalvikar Pater Manfred Kollig SSCC gemeinsam mit der Bereichsleiterin Bildung Frau Prof. Dr. Birgit Hoyer die Verabschiedung – mit Abstand aber genauso herzlich.