Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki und Justizministerin Uta-Maria Kuder besuchen am 2. August 2012 die Justizvollzugsanstalt Stralsund

Gemeinsame Andacht und Gespräche mit Gefangenen ‎und Vollzugsbediensteten
Der Berliner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki besucht am 2. August 2012 die Justizvollzugsanstalt Stralsund. Begleitet wird er von Justizministerin Uta-Maria Kuder. Der Kardinal möchte die nördlichste Justizvollzugseinrichtung seines Bistums kennen lernen.

Das Programm sieht nach einer gemeinsamen Andacht Gelegenheit zu Gesprächen mit der Anstaltsleitung, mit Insassen und Bediensteten vor.
Gegen 12.30 Uhr soll ein kurzes Pressegespräch in der Justizvollzugsanstalt Stralsund folgen.

Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind herzlich zu diesem Pressegespräch eingeladen. Es besteht die Möglichkeit zu Film- und Fotoaufnahmen. (Die Identität aller Häftlinge muss jedoch zum Schutz ihrer Persönlichkeitsrechte und aus Gründen der Fürsorge anonym bleiben. Das gilt auch für die Erkennbarkeit auf Bildaufnahmen und die Nennung in journalistischen Beiträgen.)

Um Anmeldung unter der Telefonnummer 03831 665-216 wird gebeten.
Ort: Justizvollzugsanstalt Stralsund
Franzenhöhe 12
18439 Stralsund
Beginn: 12.30 Uhr (Einlass bis 12.20 Uhr)

Diese Pressemeldung wird mit Einverständnis des Justizministeriums von Mecklenburg-Vorpommern verbreitet.

Für Rückfragen und Anmeldung wenden Sie sich bitte direkt an die Pressestelle
Pressesprecherin
Monika-Maria Kunisch
0385-588 3003
presse(ät)jm.mv-regierung.de