Erzbistum Berlin: Kollekte für indische Ordensfrauen am 24. Oktober 2010

Am kommenden Sonntag, 24. Oktober 2010 finden bundesweit in allen katholischen Gottesdiensten die Kollekten zum Monat der Weltmission statt. Im vergangenen Jahr betrug das Spendenergebnis zum Sonntag der Weltmission (Kollekte und Einzelspenden) in der Erzdiözese Berlin über 98.820 Euro - in ganz Deutschland über 6,2 Millionen. „Mit den Erlösen aus den Spenden und Kollekten unterstützt missio die ärmsten Diözesen der Welt“, erklärte Manfred Ackermann, Diözesandirektor im Erzbistum Berlin.
Anlässlich des 100. Geburtstags von Mutter Teresa widmet sich der Monat der Weltmission dieses Jahr dem Engagement von Ordensfrauen in Indien und trägt das Motto „Geh und handle genauso“.

Das Internationale Katholische Missionswerk missio unterstützt die katholische Kirche in mehr als 90 Partnerländern in Afrika, Asien und Ozeanien, insbesondere durch die Ausbildung kirchlicher Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.
Mit jährlich rund 70 Millionen Euro finanziert missio mehr als 2.100 Projekten, darunter den Aufbau der kirchlichen Infrastrukturen. missio hat in Deutschland rund 300.000 Mitglieder.