Fronleichnam 2010

Fronleichnam 2010

Unter dem Motto „Gerufen und gesandt“ lädt Erzbischof Georg Kardinal Sterzinsky zur zentralen Feier des Fronleichnamsfestes am Donnerstag, dem 3. Juni 2010 um 18:00 Uhr auf dem Gendarmenmarkt ein. Im Anschluss an den Gottesdienst findet die Fronleichnamsprozession durch die Mitte Berlins statt. Die Kollekte wird für die Arbeit im katholischen Caritas-Hospiz in Pankow erbeten.
Eine besondere Einladung ergeht wie in jedem Jahr an die Kinder, die in diesem Jahr zur Erstkommunion gegangen sind. Sie sind eingeladen in ihrer Kommunionkleidung an der Prozession teilzunehmen.
Für diejenigen, die am Pontifikalamt nicht teilnehmen können, besteht die Möglichkeit, nach der Prozession die Heilige Messe in der St. Hedwigs-Kathedrale um ca. 21:00 Uhr mitzufeiern.

Da in Berlin und Brandenburg Fronleichnam kein gesetzlicher Feiertag ist, gibt es nur eine zentrale Messfeier und Prozession. Für katholische Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit sich vom Unterricht befreien zu lassen. Oberschüler sind um 10:00 Uhr zum Jugendgottesdienst in die Jugendkirche SaM eingeladen. In vielen Pfarrgemeinden finden am Vormittag Schülergottesdienste statt. Einige veranstalten an diesem unterrichtsfreien Tag ein alternatives Programm für Schüler.Das Fronleichnamsfest wird in den Pfarrgemeinden am darauffolgenden Sonntag begangen.

An Fronleichnam feiert die katholische Kirche die Gegenwart Jesu Christi in Brot und Wein der Eucharistiefeier. Fronleichnam stammt aus dem Mittelhochdeutschen und meint nicht einen toten „Leichnam“ sondern den lebendigen Leib Christi.