Pressemeldung

GELOBT SEI GOTTPreview im Filmtheater am Friedrichshain am 28. August 2019

In dem Film GELOBT SEI GOTT verarbeitet Francois Ozon filmisch den Missbrauchs-Skandal in Lyon. Er wurde dafür bei der Berlinale mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet.

Bevor der Film im September in die deutschen Kinos kommt zeigen die Katholische Akademie in Berlin gemeinsam mit dem Erzbistum Berlin den Film in einer

Preview
am Mittwoch, dem 28. August 2019, 19.00 Uhr
im Filmtheater am Friedrichshain, Bötzowstraße 1-5

Einführung: Josef Lederle, Chefredakteur filmdienst.de
anschl. Film-Gespräch mit Erika Kerstner, Ökumenische Initiative „GottesSuche – Glaube nach Gewalterfahrungen“

Zum Plot des Films:

Der Familienvater Alexandre lebt in Lyon. Zufällig erfährt er, dass der Priester, von dem er als Pfadfinder missbraucht wurde, noch immer engen Kontakt zu Kindern hat. So beschließt er, sein Schweigen zu brechen und wendet sich an seinen Bischof, Kardinal Barbarin. Alexandre wird viele Male achtsam zugehört, es werden verständnisvolle Mails ausgetauscht, gesegnete Ostern und Weihnachten gewünscht, aber es passiert: nichts.
Das ändert sich erst, als Alexandre weitere Betroffene sucht und findet. Sie geben einander Kraft und kämpfen gemeinsam dafür, das Schweigen zu brechen.

Karten für den Film erhalten Sie zu 5,- Euro direkt an der Kinokasse.

Zur Veranstaltung:
www.katholische-akademie-berlin.de

Zum Film:
www.gelobt-sei-gott.de