Gemeinden im Dialog: Fest der Religionen in Berlin-Schöneberg

Am 12. Oktober findet unter dem Motto „Komm und sieh!" das Fest der Religionen von 13.00 bis 17.00 Uhr auf dem Vorplatz der Ev. 12-Apostel-Gemeinde, An der Apostelkirche 1 (an der Kurfürstenstraße) in 10783 Berlin-Schöneberg statt. Einladende sind die katholische Kirchengemeinde St. Matthias, die ev. Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde, die Semerkand-Moscheegemeinde, die American Church in Berlin, die Syrisch-Orthodoxe Kirche von Antiochien, die Anadolu-Moscheegemeinde und die Lukas-Gemeinde.

Es wird ein vielfältiges Unterhaltungs- und Informationsprogramm für Jung und Alt geben mit musikalischen und kulturellen Beiträgen, einer Gesprächsrunde über das Zusammenleben im Kiez, Kinderspielen sowie Informationsständen der Gemeinden etc. Auch die katholische St. Matthias-Gemeinde wird unter anderem mit einem Infostand vertreten sein.

Auf Initiative des Quartiersmanagements Schöneberger Norden und Magdeburger Platz treffen sich Vertreter von Kirchen- und Moscheegemeinden im Schöneberger Kiez seit fast zwei Jahren zum Dialog zwischen den Gemeinden. Im Vordergrund stehen gegenseitiges Kennenlernen, Gespräche über den Kiez und über den Beitrag, den alle zum friedlichen Zusammenleben der Menschen im Stadtteil leisten können.

Ansprechpartnerinnen für die St. Matthias-Gemeinde sind Martina Berlin (Tel.: 030/215 80 99) und Frau Helga Kallan (Tel.: 030/219 15 410).