Gemeinsame Grußbotschaft zum jüdischen Neujahrfest Rosch ha’Schanah

In einem gemeinsamen Schreiben übermitteln Bischof Dr. Markus Dröge und Erzbischof Dr. Rainer Maria Woelki der Jüdischen Gemeinde zu Berlin Segenswünsche zum Neujahrfest Rosch ha’Schanah am 29.September und den Beginn des Jahres 5772.

Sie drücken ihre Freude über das Gedeihen jüdischen Lebens in Berlin aus und betonen, welches Herzensbedürfnis Ihnen die interreligiöse Kooperation ist. Gerade „in Anbetracht der großen historischen Schuld gegenüber dem Judentum, die Deutschland, deutsche Menschen, aber eben auch viele Christen und Christinnen auf sich geladen haben“, sind beide Bischöfe dankbar für die heutigen guten Beziehungen zur Jüdischen Gemeinde.

Bischof Dröge und Bischof Woelki wünschen sich auch in Zukunft, eine weitere gute Zusammenarbeit im Geist der Versöhnung und des Friedens.

Das Grußwort im Wortlaut finden Sie hier...