Gesunde Ernährung ist ein SegenHunderte Sternsinger zu Gast in Spandau

Hunderte Sternsinger bereiten sich in Berlin, Brandenburg und Vorpommern auf die 57. Aktion Dreikönigssingen vor. Unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein – Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit“ werden sie als Heilige Drei Könige mit dem Kreidezeichen „C+M+B“ den Segen „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen bringen. Traditionell wird die Aktion Dreikönigssingen durch einen bistumsweiten Aussendungsgottesdienst eröffnet. In diesem Jahr laden die Organisatoren gemeinsam mit Prälat Stefan Dybowski die Königinnen und Könige, deren Begleitpersonen und alle Interessierten nach Spandau ein:

Bistumsweiter Aussendungsgottesdienst der Sternsinger
Samstag, den 27. Dezember 2014, um 15:30 Uhr
Katholische Kirchgemeinde Maria, Hilfe der Christen
Flankenschanze 43, 13597 Berlin
S Spandau, U7 Altstadt Spandau

Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle Teilnehmenden zum bunten Treiben rund um das Thema gesunde Ernährung eingeladen. Viele Aktionen erwarten die Sternsinger, so laden zum Beispiel Pfadfinderinnen und Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) zum Chai-Trinken am Lagerfeuer ein oder bei der Katholischen Landjugend (KLJB) können frische Äpfel zu Saft verarbeitet werden.

Weltweit müssen 842 Millionen Menschen hungern, betroffen sind vor allem Kinder: Rund 2,6 Millionen Jungen und Mädchen unter fünf Jahren sterben jedes Jahr an den folgen von Unterernährung. In der Vorbereitungszeit für die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder beschäftigen sich die Sternsinger mit dem Beispielland Philippinen und der dort schwierigen Ernährungssituation von Kindern. Die Sternsinger lernen viele Hilfsprojekte für Kinder wie kostenlose Essensausgaben und gemeinsame Kochkurse kennen, die durch die gesammelten Spenden unterstützt werden.

Rückblick - Das Sternsingen im Erzbistum Berlin 2013-2014

Im Erzbistum Berlin haben sich in der letzten Saison über 110 Gemeinden und Gruppen am Sternsingen beteiligt. Zwischen Rügen, Fläming, Prignitz und der Oder wurden insgesamt 310.930,08 Euro gesammelt. Insgesamt waren knapp 2.400 Kinder mit ca. 700 Begleitpersonen beim Sternsingen unterwegs.

Hintergrundinformationen

Träger der bundesweiten Aktion sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). In Zusammenarbeit mit Verantwortlichen aus den 27 deutschen Diözesen bereiten die Träger die Aktion mit einem jährlich wechselnden Leitwort, einem Beispielland und einem passenden Aktionsplakat vor. Über Informationen, Spiele und Aktionsvorschläge zu Beispielland und Motto lernen Kinder in Deutschland die Lebenssituation von Gleichaltrigen in den Ländern der so genannten Dritten Welt kennen und können so die Zusammenhänge in der „Einen Welt“ verstehen. Auf diese Weise erfahren sie, dass der Einsatz für eine gerechte Welt sinnvoll ist und Spaß macht.