Pressemeldung

"Gott gibt sich hin, damit Sie ihn geben"Drei Diakone zu Priestern geweiht

In einem feierlichen Pontifikalamt unter der Leitung von Erzbischof Dr. Heiner Koch empfingen am Sonnabend, 8. Juni 2019, die Diakone Giovanni Donadel, Krzysztof Gaul und Ronald Prado Palma in der Kirche St. Joseph, Wedding, die Priesterweihe. In dem Gottesdienst, der vom Chor der Sankt Hedwigs-Kathedrale mit Werken von Michael Haydn und Tomas Tallis, sowie von der neokatechumenalen Gemeinschaft musikalisch gestaltet wurde, bekundeten die Kandidaten ihre Bereitschaft und wurden durch Handauflegung und Gebet zu Priestern geweiht. Erzbischof Koch überreichte ihnen die Gefäße, die sie für die Eucharistiefeier benötigen: die Schale mit den Hostien und den Kelch mit Wein und Wasser – die Feier der heiligen Messen soll für den Priester im Mittelpunkt seines Lebens und seiner Tätigkeit stehen. In seiner Predigt ging der Bischof auf den Dienst der Priester als geistliches Amt und den Sendungsauftrag ein: "Gott gibt sich hin, damit Sie ihn geben", sprach er den Kandidaten zu. "Sie werden gesandt zu den Menschen in einer bunten Gesellschaft,  in einer bunten Kirche. Berlin ist der Sendungsort par excellence." Im Anschluss an den Gottesdienst fand ein Empfang der Neupriester statt.

Die drei Neupriester gehören der neokatechumenalen Gemeinschaft an. Seit September 2017 sind sie im Pastoralkurs. Giovanni Donadel ist eingesetzt im Pastoralen Raum Birkenwerder-Hennigsdorf-Oranienburg, Krzysztof Gaul in den Pfarrei St. Nikolaus in Blankenfelde und Ronald Prado Palma im Pastoralen Raum Mitte. Alle drei Neupriester werden an ihrem bisherigen Einsatzort als Kapläne eingesetzt.

Am Pfingstsonntag fanden in den Einsatzgemeinden Primizfeiern statt, bevor die drei Neupriester dann auch in ihren Heimatgemeinden in Treviso (Italien), Bydgosz (Polen) und Guayaquil (Ecuador) ihre Primiz feiern.