Italienisch-polnisch-deutsches Gedenken an die Opfer vom Breitscheidplatz in Heilig Kreuz

Foto: Gunnar Staack

Kondolenzen aus ganz Europa

Am Donnerstag, dem 19. Januar 2017, einen Monat nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz, gedenken die italienische und die polnische Mission der Opfer und ihrer Angehörigen 20.00 Uhr mit einem Pontifikalrequiem in der katholischen Kirche Heilig Kreuz in Berlin-Wilmersdorf.

Der Apostolische Nuntius in Deutschland, Erzbischof Nicola Eterović, wird dem Gedenkgottesdienst vorstehen. Der Botschafter der Republik Italien, S.E. Pietro Benassi, und Vertreter der Polnischen Botschaft haben ihre Teilnahme zugesagt.

Der Anschlag im Dezember hatte zahlreiche Reaktionen ausgelöst. Kondolenzschreiben liegen dem Berliner Erzbischof Dr. Heiner Koch von Papst Franziskus, von den katholischen Bischöfen in Nizza und Paris, von den polnischen Nachbarbistümern, aber auch von der italienischen und spanischen Bischofskonferenz vor.

Der Gedenkgottessdienst in deutscher, italienischer und polnischer Sprache wird auch von der örtlichen Gemeinde mitgestaltet.

Die Einladung richtet sich an alle, die der Opfer vom Breitscheidplatz gedenken wollen:

Donnerstag, 19. Januar 2017, 20.00 Uhr
Kirche Heilig Kreuz
Hildegardstr. 3 A
10715 Berlin-Wilmersdorf

Predigt des H.H. Apostolischen Nuntius Erzbischof Dr. Eterovic während des Pontifikalamtes