Jahresempfang des Erzbistums BerlinDrei-Königs-Preis an politischen Flüchtling aus Nigeria und Ehrenamtliche aus Lichtenberg

Glückwünsche an den 1. Preisträger aus Nigeria

Glückwünsche an den 1. Preisträger aus Nigeria

Erzbischof Georg Kardinal Sterzinsky und der Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Berlin laden ein zum Jahresempfang am 14. Januar 2011, 18:00 Uhr.

Der Empfang beginnt mit einem Gottesdienst in der St. Hedwigs-Kathedrale, die Predigt hält Kardinal Sterzinsky. Daran schließt sich der Empfang in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften an. Die Ansprache hält der Vorsitzende des Diözesanrats Wolfgang Klose. Eingeladen sind die Mitglieder der diözesanen Räte, die Vorsitzenden der Pfarrgemeinderäte und Gäste aus Politik und Gesellschaft.

Im Rahmen des Jahresempfangs verleiht der Diözesanrat den „Drei-Königs-Preis“ an Personen oder Gruppen, die das Zusammenleben von Menschen verschiedener Kulturen, Sprachen und Religionen im Erzbistum Berlin fördern. Der Preis geht in diesem Jahr an Obiri Mokini, einen politischen Flüchtling aus Nigeria, der in Bad Belzig lebt, und an Monika Hohlfeld, die sich in Lichtenberg für Kita-Kinder ausländischer Herkunft engagiert.

Der Preis ist mit 600,- € bzw. 300,- € dotiert, das Preisgeld wird von den Mitgliedern des Diözesanrats aufgebracht.

Die Ansprache des Diözesanratsvorsitzenden Wolfgang Klose finden Sie ab 18:00 Uhr hier.