Kirchen trauern um Landesrabbiner Wolff

Foto: http://www.rabbiwolff.com/de/

„Mit Achtung und Respekt gedenken wir Landesrabbiner Dr. William Wolff“. In einem Schreiben an die jüdische Gemeinde bringen Erzbischof Dr. Stefan Heße und Generalvikar Manfred Kollig SSCC für die Erzbistümer Hamburg und Berlin ihre Trauer zum Ausdruck:

„Er war nicht nur das Gesicht der jüdischen Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern. Seine freundliche, gewinnende, verschmitzte und kluge Art zog die Menschen in seinen Bann und hat den jüdischen Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern ein Gesicht gegeben und sie geprägt.

Sein Verhältnis zu den christlichen Kirchen beruhte auf den Erfahrungen des Krieges und der Nachkriegszeit und war getragen vom Gedanken zur Versöhnung. Seine Mitarbeit im interreligiösen Dialog und die Freundschaft zu Weihbischof Horst Eberlein zeugen davon.
In Gedanken sind wir bei all denen, die um ihn trauern.“

In Erinnerung bleiben wird „Rabbi Wolff“ auch durch den gleichnamigen Film. http://www.rabbiwolff.com