Mahn- und Gedenkfahrt für tödlich verunglückte MotorradfahrerÖkumenischer Gottesdienst im Berliner Dom

Zum Gedenken an die verunglückten Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer der Saison 2010 finden die 37. Mahn- und Gedenkfahrt und ein ökumenischer Gottesdienst statt, am Sonntag, dem 10. Oktober 2010. In der vergangenen Saison verloren auf Berlins und Brandenburgs Straßen 35 Motorradfahrer und Motorradfahrerinnen ihr Leben. Das entspricht den Zahlen vom Vorjahr.

Treffpunkt ist um 9.30 Uhr auf dem Olympischen Platz. Die Mahn - und Gedenkfahrt führt dann zum Berliner Dom, Am Lustgarten, 10178 Berlin. Dort beginnt um 13.00 Uhr der ökumenische Gottesdienst unter der Leitung von Pfarrer Bernd Schade, Beauftragter für die Arbeit mit Motorradfahrerinnen und Motorradfahrern der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Die Predigt hält der Ökumenebeauftragte des Erzbistums Berlin, Pfarrer Dr. Matthias Fenski.

Die Musik kommt diesmal von Ulli Zelle (rbb Abendschau) und den Grauen Zellen.

Veranstalter sind die Arbeitsgemeinschaft christlicher Motorradfahrer (ACM) und die Gruppe Christ und Motorrad - Berlin (CuM) mit Unterstützung des Ring Berliner Motorrad-Clubs.

Weitere Informationen:
Pfarrer Bernd Schade, Beauftragter der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz für die Arbeit mit Motorradfahrerinnen und Motorradfahrern
Mobil: 0179/ 518 19 43, Telefon: (030) 37 00 48 05, www.christ-und-motorrad.de