Mit geistlichen Radioworten „In 80 Tagen um die Welt“

Eine 80-tägige Reise um die Welt starten im Juli die morgendlichen Verkündigungsworte der Kirchen im rbb-Hörfunk. Mehr als 50 evangelische und katholische Autoren beteiligen sich an dem touristisch-spirituellen Projekt, das die kirchlichen Rundfunkbeauftragten in Berlin gemeinsam für den Rundfunk Berlin-Brandenburg aus der Taufe gehoben haben.

Täglich wird ein besonderer geistlicher Ort irgendwo auf der Welt in den Blick genommen und dem Radiohörer vorgestellt, vom Südafrika bis Norwegen, von Amerika bis Japan.  Die Serie startet am 4. Juli mit Lutherbotschafterin Margot Käßmann in Europa, führt über Nord- und Lateinamerika, Afrika, Nahost, Indien, Asien bis nach Australien und Ozeanien und endet schließlich Anfang Oktober wieder in Europa. Zu hören sind die Beiträge auf den rbb-Radiowellen Antenne Brandenburg (9.12 Uhr), Radio Berlin 88.8 (5.50 Uhr) und Kulturradio (6.45 Uhr).

Für den katholischen Rundfunkbeauftragten in Berlin, Joachim Opahle, soll die geistliche Weltumrundung die Buntheit und Vielfalt von Religion und Glaube zeigen und den Horizont für spirituelles Bewusstsein erweitern.  Vor allem in der Urlaubszeit hätten die Menschen eine größere Offenheit gegenüber den Glaubenswelten anderer Völker und eine größere Bereitschaft, sich von religiösen Erfahrungen berühren zu lassen.

Für Rückfragen:

Joachim Opahle
Joachim.opahle(ät)erzbistumberlin.de
0172/3885782