Mobiler Advent: Ökumenische Advents-Cabrios mit Bläsern

Die Aktion „Mobiler Advent“ des Erzbistums Berlin und der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) geht in die nächste Runde: Nach der Premiere am zweiten Adventssonntag mit einem ersten Cabrio-Bus, der Passantinnen und Passanten musikalisch überraschte, spielen Bläserinnen und Bläser erneut Adventslieder vom Oberdeck der Doppeldeckerbusse. 

Vier Busse fahren auf unterschiedlichen Routen jeweils an den Nachmittagen des dritten und vierten Adventssonntags durch die Innenstadt – und erfreuen die Berlinerinnen und Berliner am Wegesrand spontan mit weihnachtlichen Melodien.

Die Aktion „Mobiler Advent“ ist Teil der ökumenischen Kampagne „Weil wir Hoffnung brauchen“. Mit Plakaten und Hoffnungsbäumen wollen die Kirchen deutlich machen: Auch wenn alles anders wird, Weihnachten bleibt!