Neue Wege zum Leben – Biografie und Krise
5. Regionalkonferenz Notfallseelsorge und Krisenintervention Berlin am 21. Januar 2012

Menschen mit ihren Biografien und Bewältigungsmechanismen ernst nehmen, das steht im Mittelpunkt der Workshops und Vorträge bei der 5. Regionalkonferenz Notfallseelsorge und Krisenintervention unter dem Thema „Neue Wege zum Leben – Biografie und Krise“ am 21. Januar 2012.

Das Angebot richtet sich an Haupt- und Ehrenamtliche, die in Seelsorge, Krisenintervention, Rettungsdiensten, in Polizei, Feuerwehr und Verkehrsbetrieben tätig sind.

Die Konferenz, zu der die beiden Kirchen, Malteser Hilfsdienst, Johanniter-Unfall-Hilfe, Arbeiter-Samariter-Bund und Deutsches Rotes Kreuz gemeinsam einladen, findet am Samstag, 21. Januar 2012, von 10.00 bis 16.30 Uhr, in den Räumen des Ausbildungszentrums der Johanniter-Unfall-Hilfe in Berlin statt.

Die Vorträge und Workshops behandeln unter anderem die folgenden Themen: „Zugangswege zu alten Menschen, die an einer Demenz leiden, „Fassungslosigkeit und Trauer – einen Todesfall mit Schülerinnen und Schülern bearbeiten“, „Wenn Kinder sterben“ oder „Umgang im Einsatz mit alten Menschen“.


Weitere Informationen:

Pfarrer Justus Fiedler, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Beauftragter für Notfallseelsorge im Land Berlin
0171/687 5139

Hermann Fränkert-Fechter, Erzbistum Berlin, Dezernat Seelsorge
030/326 84-525

oder auf den Seiten de Notfallseelsorge Berlin