Neuer Vorsitzender des ÖRBBArchimandrit Emmanuel Sfiatkos gewählt

Der Ökumenische Rat Berlin-Brandenburg (ÖRBB) hat bei der Sitzung der Ratsleitung am 5. Oktober 2015 Archimandrit Emmanuel Sfiatkos (38 J.) von der Griechisch-Ortho­doxen Metropolie in Deutschland zum neuen Vorsitzenden gewählt. Archimandrit Sfiat­kos war bereits in den vergangenen zwei Amtsperioden der stellvertretende Vorsitzen­de des ÖRBB und verfügt über ausgezeichnete Kontakte zu den 30 Mitgliedskirchen des ÖRBB. Er ist zudem der Beauftragte der Orthodoxen Bischofskonferenz am Sitz der Re­gierung der Bundesrepublik Deutschland.

Archimandrit Sfiatkos folgt Pröpstin Friederi­ke von Kirchbach von der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Ober­lausitz (EKBO) nach, die zwei Amtsperioden den Vorsitz innehatte und gemäß der Sat­zung nicht wiedergewählt werden konnte. Zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden wählte die Ratsleitung Dr. Christian Stäblein, der seit August 2015 Propst der EKBO ist.