Ökumenischer Sportschiffergottesdienst zum Abschluss der WassersportsaisonSonnabend, 27. September 2008, 14 Uhr an der Sacrower Heilandskirche

Mit einem der größten Freiluftgottesdienste in Berlin und Brandenburg feiern Wasserfreunde das Ende der Saison. Am Samstag, dem 27. September 2008, um 14 Uhr findet bereits zum 27. Mal der jährliche Sportschiffergottesdienst an der „Heilandskirche am Port“ zu Potsdam-Sacrow, Fährstraße, statt. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto „Nutzt die Zeit aus“.

An dem ökumenischen Gottesdienst kann auf dem Boot oder zu Lande teilgenommen werden.

Die Predigt hält Pröpstin Friederike von Kirchbach, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, das Geleitwort spricht Domkapitular Monsignore Tobias Przytarski, Erzbistum Berlin. Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst vom Posaunenchor der Evangelischen St. Nikolai- und Auferstehungs-Kirchengemeinde und vom Oberlinhaus Potsdam. Die Liturgie gestaltet Pfarrer Friedhelm Wizisla.

Ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Vorprogramm beginnt bereits um 13 Uhr mit dem Volkschor Kladow.

Dank der Reederei H. Triebler besteht die Möglichkeit, mit dem Fahrgastschiff „Berolina“ für einen Kostenbeitrag von 3,- Euro zur Heilandskirche und wieder zurück zu gelangen. Das Schiff legt um 12 Uhr von der Anlegestelle in Berlin-Spandau, Lindenufer, ab und erreicht den Heimathafen wieder gegen 17 Uhr.

Andere Verkehrsverbindungen zu Land und zu Wasser zur Heilandskirche Sacrow:
Potsdamer Wassertaxi – Potsdam Hauptbahnhof – Hafen ab 10.15 Uhr
Glienicker Brücke – Potsdamer Seite – ab 10.45 Uhr.

Fußgänger und Wanderer erreichen die Heilandskirche mit dem Bus 697.

Weitere Informationen erteilt gerne:

Jürgen Plinke
Evangelischer Arbeitskreis Kirche und Sport Berlin und Brandenburg
Telefon: 030/ 771 42 05
E-Mail: m.swoboda(ät)ekbo.de