Pressemeldung

Pastoraler Raum Birkenwerder-Hennigsdorf-Oranienburg startetKreuzweg in der Gedenkstätte Sachsenhausen

Am Donnerstag, 4. April 2019, 18.30 Uhr, errichtet Erzbischof Dr. Heiner Koch mit einem feierlichen Gottesdienst in Herz Jesu in Oranienburg den Pastoralen Raum Birkenwerder-Hennigsdorf-Oranienburg. Drei Pfarreien – St. Theresia Birkenwerder, Zu den heiligen Schutzengeln Hennigsdorf und Herz Jesu Oranienburg – starten in die sog. „Entwicklungsphase“, an deren Ende sie zu einer Pfarrei werden.

Der Pastorale Raum umfasst rund 5.100 katholische Christen sowie u. a. auch die Orte Leegebruch, Kremmen und Velten. Mit dem Karmelitenkloster St. Teresa und dem angeschlossenen Exerzitienhaus, mit einer katholischen Kita und einer Förderschule, Werkstätten und Wohnungen für behinderte Menschen der Caritas Familien- und Jugendhilfe sowie einem Seniorenzentrum und einer Sozialstation gibt es eine ganze Reihe von Orten kirchlichen Lebens, die eng im Pastoralen Raum kooperieren wollen.

Ein besonders geprägter Ort des Gedenkens und des Gebetes in diesem Pastoralen Raum ist die Gedenkstätte Sachsenhausen. Seit vielen Jahren beten die Pfarreien dort jährlich den Kreuzweg in der Fastenzeit, in diesem Jahr am Sonntag, 7. April 2019, 15.00 Uhr.