Pressemeldung

SANKT HEDWIG goes Vorpommern – Vorpommern goes Berlin

Am Samstag, 1. Juni 2019, 19.00 Uhr, singt der Kammerchor der Sankt Hedwigs-Kathedrale im Gottesdienst in der Propsteikirche St. Joseph in Greifswald, die Predigt hält Dompropst Prälat Tobias Przytarski.

Für die Zeit der Schließung der Kathedrale ist vorgesehen, Sankt Hedwig Mitte im ganzen Erzbistum zumindest hörbar zu machen.

Dompropst Przytarski, Domkapellmeister Harald Schmitt und seine Chöre verstehen sich als „Botschafter“ der Bischofskirche, die zurzeit geschlossen ist. Die Bischofs-Gottesdienste werden derzeit überwiegend in St. Joseph (Wedding) gefeiert.

Am Sonntag, 2. Juni, 11.00 Uhr, singt der Chor gleichfalls in St. Otto in Zinnowitz auf Usedom.
Am darauffolgenden Montag, 3. Juni ab 18.30 Uhr, hat das Erzbistum Berlin beim Sommerabend des Landes Mecklenburg-Vorpommern in der Berliner Landesvertretung die Gelegenheit, den Bistumsteil Vorpommern zu präsentieren. Vorgestellt werden u.a. das Haus für Begegnung und Familienferien St. Otto in Zinnowitz auf Usedom, die Tourismus-Seelsorge auf Rügen, die Begräbniskirche in Garz auf Rügen, sowie Projekte der Caritas.