Töten aus ÜberzeugungAusstellungseröffnung 08. Mai an der KHSB

Die international erfolgreiche, politisch brisante Ausstellung „Töten aus Überzeugung“ kommt nach Karlshorst, ausgestellt wird sie in der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin. Die Ausstellung stellt in Fotographien, Dokumenten und Szenen (zehn Schaukästen) die nationalsozialistischen „Euthanasie“- Morde in Deutschland und Europa dar, gemäß dem Gedanken von Theodor Adorno, Auschwitz in sein Inneres vorzulassen und somit die Verbrechen der Nationalsozialisten nicht zu verdrängen.

Es grüßen Sie u.a. Andreas Geisel (Bezirksbürgermeister Berlin Lichtenberg), Prof. Dr. Ralf-Bruno Zimmermann (Präsident der KHSB) und Michael Gollnow (Ausstellungsorganisator von Pinel gGmbH).
Zur feierlichen Eröffnung sind Sie herzlich eingeladen, um eine kurze formlose Anmeldung wird gebeten.

Wann: Donnerstag den 08. Mai 2014 um 11.00 Uhr
Wo: In der Aula der KHSB, Karlshorst, Berlin

Weitere Informationen: Dr. Ian Kaplow
Katholische Hochschule für Sozialwesen
Köpenicker Allee 39-57
10318 Berlin
Tel.: + 49 (0) 30/501010-12
Fax: + 49 (0) 30/501010-933
ian.kaplow(ät)khsb-berlin.de
www.khsb-berlin.de