Verleihung der Silbernen Hedwigsmedaille an Michael Jurczok

Foto: Walter Wetzler

Erzbischof Dr. Heiner Koch verleiht Michael Jurczok die Silberne Hedwigsmedaille für seine Verdienste im bereich der Kirchenmusik. In der Urkunde schreibt er:

"60 Jahre lang haben Sie als Gründungsmitglied der Spandauer Choralschola den Gregorianischen Choralgesang gepflegt und die Schola über 50 Jahre lang ehrenamtlich geleitet. Sie haben in den Spandauer Gemeinden - angefangen in Maria Hilfe der Christen, seit 1966 vor allem in Sankt Markus - bis heute regelmäßig Gottesdienste mitgestaltet. Sie haben aber auch vielen anderen Berliner Gemeinden den Choral nahegebracht und regelmäßig die Liturgie an der der St. Hedwigs-Kathedrale musikalisch unterstützt. Dazu kamen Rundfunk-, Schallplatten- und CD-Aufnahmen sowie Konzerte im In- und Ausland, unter anderem sind sie gemeinsam mit der Berliner Choralschola auch in St. Peter in Rom aufgetreten. Dabei haben Sie sich zugleich wissenschaftlich mit der Gregorianik auseinandergesetzt und sich auf diesem Gebiet immer weiter fortgebildet – immer in der Absicht, die bestmögliche und dem aktuellen Forschungsstand entsprechende Interpretation des Gregorianischen Gesangs vorzustellen.

Daher ist es mir ein Bedürfnis, Sie für Ihre langjährigen Verdienste um Liturgie und Kirchenmusik mit der
Silbernen Hedwigsmedaille auszuzeichnen. Damit ehre ich zugleich alle anderen Mitglieder der Spandauer Choralschola und danke ihnen für den jahrzehntelangen treuen Dienst in der Kirche. Ich bedauere, dass die Schola aus Altersgründen und mangels Nachwuchs in diesem Jahr zu letzten Mal einen Gottesdienst musikalisch gestaltet. Ihr ehrenamtliches Engagement geschah zur größeren Ehre Gottes – möge der Herr es Ihnen lohnen!"