Pressemeldung

Wir gehören zusammenSternsinger-Gottesdienst im Erzbistum Berlin

Am 04. Januar 2019 feiern hunderte kleine Königinnen und Könige den Start der 61. Aktion Dreikönigssingen.

Hunderte Sternsingerinnnen und Sternsinger bereiten sich in Berlin, Brandenburg und Vorpommern auf die 61. Aktion Dreikönigssingen vor. Unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen - in Peru und weltweit“ werden sie als Heilige Drei Könige mit dem Kreidezeichen „C+M+B“ den Segen „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen bringen. Traditionell wird die Aktion Dreikönigssingen durch einen bistumsweiten Aussendungsgottesdienst eröffnet. Die Organisatoren laden gemeinsam mit Erzbischof Dr. Heiner Koch die Königinnen und Könige, deren Begleitpersonen und alle Interessierten nach Berlin-Kreuzberg ein:

Bistumsweiter Sternsinger-Gottesdienst
Freitag, 04. Januar 2019 um 16:00 Uhr
Katholische Kirchgemeinde St. Bonifatius
Yorckstraße 88C, 10965 Berlin-Kreuzberg

Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle Teilnehmenden zu einem vielfältigen Programm eingeladen. Es finden Angebote zum Thema Kinder mit Behinderungen und zum Land Peru statt wie ein Sensibilisierungs-Parcours oder die Vorführung des aktuellen Sternsinger-Films. Auch das neue bundesweite Sternsingermobil wird in Berlin-Kreuzberg Halt machen und abwechslungsreiche Spiel- und Mitmachangebote anbieten.

Unter dem diesjährigen Leitspruch „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!“ machen die
Sternsingerinnen und Sternsinger auf die Lebenssituation von Kindern mit Behinderung aufmerksam.
Die Aktion Dreikönigssingen 2019 bringt den Sternsingerinnen und Sternsingern näher, was es
bedeutet, als Kind mit Behinderung in einem armen Land aufzuwachsen. Gleichzeitig macht sie den
Mädchen und Jungen in Deutschland deutlich, wie notwendig und hilfreich ihr Einsatz für
besonders verletzliche Kinder ist.

Ansprechpartnerin:
Maria Klamet Referentin beim BDKJ Diözesanverband Berlin
E-Mail: maria.klamet(ät)bdkj-berlin.de
Tel.: 030 75 69 03 75
Mobil: 0151 56 68 90 63

 

Rückblick - Das Sternsingen im Erzbistum Berlin 2018

Im Erzbistum Berlin haben sich in der letzten Saison 118 Gemeinden und Gruppen am Sternsingen beteiligt. Zwischen Rügen, Fläming, Prignitz und der Oder wurden insgesamt 403.896,66 Euro gesammelt. Insgesamt waren knapp 2.200 Kinder mit ca. 650 Begleitpersonen beim Sternsingen unterwegs.

Hintergrundinformationen

Träger der bundesweiten Aktion sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). In Zusammenarbeit mit Verantwortlichen aus den 27 deutschen Diözesen bereiten die Träger die Aktion mit einem jährlich wechselnden Leitwort, einem Beispielland und einem passenden Aktionsplakat vor. Über Informationen, Spiele und Aktionsvorschläge zu Beispielland und Motto lernen Kinder in Deutschland die Lebenssituation von Gleichaltrigen in den Ländern der so genannten Dritten Welt kennen und können so die Zusammenhänge in der „Einen Welt“ verstehen. Auf diese Weise erfahren sie, dass der Einsatz für eine gerechte Welt sinnvoll ist und Spaß macht. Im Dezember 2015 wurde das „Sternsingen“ in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.