„Wir sind im Auftrag des Herrn unterwegs!“The Old Landmark mit Musik der Blues Brothers und der Commitments als Top Act beim Berliner Fest der Kirchen am 4. Juli 2009

Der „Top Act“ für das abendliche Konzert beim Berliner Fest der Kirchen wird die Band „The Old Landmark“ sein. Mit der Musik der Blues Brothers und der Commitments werden Sie – ganz im Sinn ihrer Vorbilder – „im Auftrag des Herrn unterwegs“ sein.
"The Old Landmark“ spielen Rhythm&Blues, Soul, Blues und Gospel, hinreißend, schwungvoll und tanzbar, der ideale Abschluss eines großen Festes vor dem Roten Rathaus.

Wie das Fest der Kirchen ist auch die Band ein ökumenisches Projekt: die Sänger Pfarrer Ingo Arndt Jens Martin Krüger-Langhans sind Mitarbeiter von Kirchen, die 11-köpfigen Band mit Backgroundgesang, Bläsern, Klavier, Bass, Schlagzeug, Gitarre hat sich aus engagierten Mitgliedern verschiedener Kirchen zusammen gefunden.

Das Konzert ist – wie das gesamte Fest der Kirchen – „umsonst und draußen“.

Die Berliner Kirchen laden am 4. Juli 2009, ab 15:00 Uhr, zum zweiten Mal die Berlinerinnen und Berliner ein, mit ihnen zu feiern. Zwischen Rotem Rathaus und St. Marienkirche im Herzen von Berlin werden 30.000 Besucherinnen und Besucher erwartet. Veranstalter ist der Ökumenische Rat Berlin-Brandenburg, in dem sich 30 christliche Kirchen zusammengeschlossen haben.