„Wo Glauben Raum gewinnt“Neue Zeitung informiert über den Prozess

Ab kommenden Sonntag informiert eine Zeitung die katholischen Christen im Erzbistum Berlin über den Stand des Zukunftsprozesses „Wo Glauben Raum gewinnt“. Die Beilage der Kirchenzeitung „Tag des Herrn“ liegt in allen Kirchen sowie karitativen Einrichtungen des Erzbistums in Berlin, Brandenburg und Vorpommern aus. Das Informationsheft erscheint zweimal im Jahr. Die erste Ausgabe trägt den Titel „Findungsphase“.

„Der Pastorale Prozess hat deutlich an Fahrt aufgenommen. Viele Katholiken wirken aktiv an der Gestaltung ihrer Kirche von morgen mit“, erklärt Markus Weber, Leiter der Stabsstelle „Wo Glauben Raum gewinnt“, den neuen Kommunikationsweg. „Mit der Zeitung geben wir den katholischen Christen im Erzbistum ein Feedback, über das, was sich in ihrer Kirche bewegt.“ Die Auftaktausgabe beschäftigt sich mit dem ersten Abschnitt des Zukunftsprozesses, der sogenannten „Findungsphase“ und berichtet von Erfahrungen in den Pfarreien, Ordensgemeinschaften, der katholischen Jugend und der Caritas.

Das Erzbistum Berlin befindet sich unter dem Motto „Wo Glauben Raum gewinnt“ auf dem Weg zu neuen Strukturen. Pfarreien und kirchliche Einrichtungen, wie Caritas, katholische Kitas und Schulen, erarbeiten bis 2020 gemeinsam ein neues Gewand für das katholische Leben im 21. Jahrhundert in und um Berlin. Aus den 105 Pfarreien alten Typs entstehen dabei 30 neuartige Pfarreien. Sie sollen künftig in Seelsorge und Glaubensleben einer modernen, mobilen und flexiblen Gesellschaft in Stadt und Land Rechnung tragen.